Zum Inhalt

Du trägst mein Herz in deinen Händen

„Du denkst also, du nimmst es immer noch mit mir auf?“
Er grinste.
„Ich denke schon, Miss Wilson.“

26 Jahre sind eine lange Zeit.
26 Jahre sind ein halbes Leben im Rollstuhl, zumindest für die Lehrerin Emma Wilson. Genügend Zeit, um sich im neuen Leben zurechtzufinden: Ein ruhiger Alltag, die Arbeit in der Dorfschule, ein kleines Haus am See … wäre da nur nicht diese Einsamkeit ohne eine Familie oder zumindest einen Mann an ihrer Seite.
Und manchmal braucht es genau 26 Jahre, bis ein großer Irrtum ans Tageslicht kommt und Lehrerin und Schüler sich auf Augenhöhe begegnen können.

Herz_Hände

Erhältlich bei Amazon

Rezension (Auszug):

„Am Ende war ich glücklich und traurig zugleich. Glücklich eine so schöne Geschichte entdeckt zu haben und traurig, weil es so schnell vorbei war. Zwar schließt das Buch nicht mit einem Cliffhänger, aber da MUSS einfach noch was kommen. Ein weiterer Teil, gern mit ein paar Seiten mehr, nein lieber mit ganz vielen Seiten mehr, wäre einfach grandios.“ (bücherhexe am 12. November 2015)

Folge mir:
Veröffentlicht inAllgemeinEine zarte, ungewöhnliche LiebesgeschichteWerke Reihenlos